Durchgehend Top Rated – Lesen Sie, wie unsere Kunden uns bewerten
Den-Kopf-frei-machen-Funktion. Die Zweite.

Wiederkehrende Eingangsrechnungen

Inkludiert in
core
teams
pro

Wiederkehrende Eingangsrechnungen sind ebenso praktisch wie die Schwesterfunktion, die wiederkehrende Ausgangsrechnung. Der Vorteil der wiederkehrenden Eingangsrechnung ist schnell erläutert. Wenn Sie z.B. jeden Monat dieselbe Rechnung erhalten, haben Sie die Möglichkeit, sich eine wiederkehrende Eingangsrechnung zu erstellen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie nach Eingang der Rechnung nicht jedes Mal die Daten der Rechnung aufs neue übertragen müssen. Alles was zu tun ist, ist die neue Rechnungsnummer zu hinterlegen und das Dokument hochzuladen. Der Rest ist bereits erledigt. Nur noch schneller geht dies mit unserer automatischen Belegerkennung. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihre wiederkehrenden Eingangsrechnungen nicht aus dem Blick verlieren. Sollte einmal eine Rechnung nicht wie gewohnt an Sie versandt werden oder der Mitarbeiter die Weiterleitung vergessen, können Sie sehen, welche Eingangsrechnung noch nicht bei Ihnen eingetroffen ist.

Schritt 1:

Ihre Eingangsrechnungen

Über den Reiter Buchhaltung und Wiederkehrende Eingangsrechnungen kommen Sie zur Übersicht Ihrer Eingangsrechnungen. Hier sehen Sie, genau wie bei den Ausgangsrechnungen, erst einmal alle Ihre eingegangenen Rechnungen. Sie können auch hier nach Monaten, Status, etc. filtern. Über den Punkt Wiederkehrend kommen Sie auf eine neue Übersicht, auf der Ihnen nur die wiederkehrenden Eingangsrechnungen angezeigt werden.

Schritt 2:

Eine Eingangsrechnung anlegen

Über den Button + wiederkehrende können Sie sich eine neue, wiederkehrende Eingangsrechnung anlegen. Wie auch bei den wiederkehrenden Ausgangsrechnungen finden Sie hier zuerst einmal die benötigten Einstellungen zur Wiederholung der Rechnung. In den Einstellungen weiter unter wählen Sie sich den Lieferanten aus, den Sie bereits vorher im Adressbuch hinterlegt hatten. Die UID, sowie Zahlungsfristen, Skonten, Kundennummer und Co. werden aus dem Adressbuch übernommen und automatisch eingefügt. Beim Punkt Positionen hinterlegen Sie die Leistung, wie z.B. Lizenzgebühren. Mit dem Abspeichern der Eingangsrechnung ist dieser Schritt erledigt und Sie erhalten zu den eingestellten Zeitpunkten die benötigten Benachrichtigungen vom System.

Zusätzlich können Sie die Kosten einem Projekt zuweisen, diese abrechenbar machen und einem Budget für die interne Kostenübersicht zuordnen. Die Kosten tauchen in späterer Folge in Ihrer Quartalsauswertung auf. So können Sie all Ihre laufenden Kosten genau im Überblick behalten.

Unser transparentes
Preismodell

Poool agency bietet Ihnen ein transparentes Lizenzmodell, welches langfristige Investitions- und Planungssicherheit für Ihre Agentur gewährleistet.

  • Keine versteckten Kosten
  • Inklusive Backups und Updates
  • Kostenloser Telefon- und E-Mail-Support
1
0
1
0
1
0
OMR Reviews: Top Rated Agency Software Q4/2023OMR Reviews: Top Rated Agency Software Q3/2023OMR Reviews: Top Rated Agency Software Q2/2023
Poool – Innovation & Excellence Awards 2020
Poool – Top Google Rating